Bücker 180 Student



Technische Daten



Original

Modell

Spannweite

11,50m

1,40m

Länge

7,25m

0,87m

Gewicht

310kg

1200g

Profil

-

Clark Y

Flächeninhalt

15,00qm

-



Die Bücker 180 Student war ein bekanntes Tiefdecker-Sportflugzeug, für die Anfängerschulung gedacht.

Sie hatte eine relativ große Spannweite und bescheidene Kunstflugeigenschaften, ist aber ansonsten gutmütig und harmonisch in ihrem Verhalten.
Mitte der dreißiger Jahre in Gemischtbauweise hergestellt (Rumpf geschweißte Stahlrohrbauweise, Flächen in Holz, ansonsten stoffbespannt), wurde sie in der Regel in mausgrauer Lackierung ausgeliefert.





Das Modell ist in schlichter Balsaholzbauweise hergestellt, die ohne Helling auskommt. Die Tragfläche kommt, außer im Wurzelbereich, ohne Beplankung aus. Das Fahrwerk ist etwas höher gestaltet, der Raddurchmesser etwas größer gewählt. Das macht das Modell auch von schlechter Piste noch bodenstartfähig.
Dem Gesamteindruck tut das keinen Abbruch und man kann trotzdem von Originaltreue sprechen. Die Grundkonstruktion des Rumpfes besteht aus einem Kasten, der mit Formgebungsleisten und Halbspanten in Form gebracht wurde. Der runde Rumpfrücken ist mit 0,4mm Sperrholz beplankt.



Die Steuerung erfolgt über Seite, Höhe und Motor, das Modell hat keine Querruder. Für den Vortrieb sorgt ein 50g Brushless-Motor mit einer 10 Zoll Luftschraube. Ein 3S Akku mit 1600mAh übernimmt die Stromversorgung.











Zurück zu Hauptseite Oldtimer-Segelflugmodelle.de